Über Uns

WEr sind wir? | Allgemein

Das Wilhelm Dantine Haus ist ein Studentenwohnheim im 18. Wiener Gemeindebezirk, dessen Geschichte über 100 Jahre zurückreicht. Als Kooperationsprojekt des Evangelischen Diakoniewerks und der Evangelischen Kirche in Österreich werden hier Toleranz, Demokratie und Integration groß geschrieben. 

Da uns das Zusammenleben in familiärer Atmosphäre sehr am Herzen liegt, kümmert sich eine Vielzahl an Menschen unermüdlich um das Wohlergehen des Hauses und seiner BewohnerInnen. Folglich wollen wir uns, eure stetigen AnsprechpartnerInnen, vorstellen:

Pfarrer Dr. Johannes Modeß

Liebe Bewohner*innen im WDH und solche, die es noch werden wollen,

ich freue mich sehr, dass ich in diesem Jahr als Administrator die Studienleitung des WDH innehabe. Als Hochschulpfarrer in der Evangelischen Hochschulgemeinde habe ich u.a. mit jungen Erwachsenen zu tun und begleite sie theologisch und seelsorgerlich auf dem Weg durchs Studium. Das ist eine wahnsinnig schöne Aufgabe und weil ich so begeistert davon bin, habe ich auch kaum gezögert, das WDH für ein Jahr noch mit zu betreuen 🙂

Danach kann ich es hoffentlich in gute Hände und für länger übergeben. Donnerstags bin ich ab dem Nachmittag fix im Haus, darüber hinaus könnt ihr mich jederzeit anrufen und Termine vereinbaren. Meine Tochter Alma ist nebenan im Kindergarten und so kann ich bei Bedarf jeden Tag im Haus vorbeischauen. Gemeinsam werden wir hoffentlich auch unter den momentanen Rahmenbedingungen zwei schöne Semester miteinander erleben, uns kennenlernen, diskutieren, Ausflüge machen und miteinander lachen!

 Lg Johannes

Über Uns
Pfr. Dr. Johannes Modeß mit Tochter Alma
Heimvertretung

Wir, die Heimvertretung des Wilhelm Dantine Hauses, sind 24/7 für euch da und bemühen uns das Zusammenleben im Haus so schön wie möglich zu machen. Durch die Organisation von Festen, Heimausflügen oder der Anschaffung von Sport- und Spielutensilien wollen wir regelmäßig neue Gelegenheiten bieten, einander besser kennenzulernen und als Hausgemeinschaft eine gute Zeit gemeinsam zu verbringen.  

Sollte der Schuh mal drücken, kann man uns rund um die Uhr per Instagram, den hauseigenen Postkasten oder im persönlichen Gespräch erreichen, denn zu den Aufgaben der Heimvertretung zählt auch ganz offiziell „die Vertretung der Interessen der HeimbewohnerInnen, soweit sich dies aus dem Leben im Studentenheim ergibt, gegenüber dem Studentenheimbetreibenden und gegenüber anderen HeimbewohnerInnen.“ (StudHG) 

Die Heimvertretung wird von allen BewohnerInnen 1x/Jahr demokratisch gewählt und besteht aus acht Mitgliedern, die alle im Haus wohnhaft sein müssen. Von diesen acht Mitgliedern wählt die HV selbstständig Heimsenior/a und HeimsprecherIn, die Vorstehenden der Heimvertretung.

Über Uns
oben v.l.n.r.: Nora, Stephi (Heimseniorin), Julija (Heimsprecherin)
mitte v.l.n.r.: Elli, Jan
unten v.l.n.r.: Elias, Eike
Elisabeth Hulla

Elisabeth Hulla ist Hausmeisterin und die Frau der Stunde, wenn es um Ein- und Auszüge, kleine Reparaturarbeiten oder den Garten des Hauses geht. Sollte etwas rund um das eigene Zimmer, oder im Haus allgemein, etwas defekt sein, kümmert sie sich umgehend. Außerdem hält sie den hauseigenen Facultas-Drucker instand und ist gerne erreichbar, wenn Fragen und Probleme diesbezüglich auftauchen.

Nada Jovcic und Slavica Stankovic

Nada Jovcic und Slavica Stankovic sind die guten Seelen des Hauses und maßgeblich daran beteiligt, dass wir uns alle so wohl hier fühlen. Zuständig sind sie für die Reinigung der Gemeinschaftsräume und unterstützen die HeimbewohnerInnen 1x/Monat bei der Zimmerreinigung. Außerdem kümmern sie sich um den Aufbau und die Gestaltung der Räumlichkeiten bei Festen, sowie jeden Donnerstag zur Andacht.

Zur Geschichte

Interessantes zur Geschichte des Hauses unter folgenden Links:

https://evang.at/jubilaeum-100-jahre-wilhelm-dantine-haus/
https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Dantine
https://epv-evang.at/shop/